Veranstaltungen des Kulturforums im Rückblick

Literatur

Literatur und Diskurs

Patrick Hertweck liest aus Maggie und die Stadt der Diebe - AUSGEBUCHT!

Mittwoch, 15. Februar 2017, 10 Uhr
Stadtbücherei Schorndorf, Augustenstr. 4, 73614 Schorndorf

Angebot der Stadtbücherei Schorndorf im Rahmen der Reihe 'anders leben - Literatur und Diskurs'. Für Kinder ab 10 Jahren. Der Eintritt ist frei.

New York, 1870. Kalt und düster ist es in den Slums von Manhattan. Ziellos irrt Maggie durch schmutzige Gassen voller Bettler. Nachdem sie aus dem Waisenhaus entführt wurde und ihren Entführern entkommen ist, ist Maggie heilfroh, als sie bei einer Bande junger Diebe Unterschlupf findet. Schon bald fühlt sie sich dort wie zu Hause. Bis eine gemeinsame Diebestour sie zu einem Kirchturm führt, der schlimmste Erinnerungen in ihr wachruft. Maggie muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen. Doch Licht ins Dunkel kann nur einer bringen: der sagenumwobene Herrscher über die New Yorker Unterwelt.

Patrick Hertwecks Erstlingswerk handelt von Herkunft, Freundschaft und Mut. Atmosphärisch, gruselig und spannend fesselt der Roman seine Lesenden von der ersten Seite an.

Patick Hertweck wurde 1972 geboren und bereiste nach dem Abitur mit dem Fahrrad viele Gegenden Europas, arbeitete danach über Jahre im Management eines Medienunternehmens und beschloss irgendwann, seine heimliche Passion zum Beruf zu machen. Seither lebt und arbeitet der Vater von drei Söhnen als freier Schriftsteller in Freiburg im Breisgau.

 

 

 


Die Lesung wird von der Stadtbücherei Schorndorf innerhalb der gemeinsamen literarischen Reihe 'Osten. Nah und fern' veranstaltet. Die Lesung ist bereits ausgebucht.

Der Flyer zur Reihe

Weitere Termine:
Minimalismus. Im Gespräch mit Joachim Klöckner
Freitag, 27. Januar 2017, 20 Uhr

Christian Felber: Die Gemeinwohl-Ökonomie
Samstag, 18. Februar 2017, 20 Uhr

Carmen Rohrbach: Als Frau allein unterwegs
- Von Mut und Angst, allein zu reisen

Dienstag, 7. März 2017, 20 Uhr

Amelie Fried: Ich fühle was, was du nicht fühlst
Mittwoch, 29. März 2017, 20 Uhr