Veranstaltungen des Kulturforums im Rückblick

Literatur

Lesung mit Musik

Aufbrechen: Von Bullerbü nach Matala – eine Sehnsuchtsreise

Sonntag, 20. Januar 2013, 18 Uhr
Galerien für Kunst und Technik
Arnoldstraße 1, 73614 Schorndorf

Ein Sehnsuchtsabend mit „Zupfgeigenhansel“ Erich Schmeckenbecher sowie den Buchautoren Rainer Nübel und Christina Brecht-Benze.

Gemeinsam fordert das Trio den Mut zur Romantik ein. Denn Romantik gilt in Deutschland häufig immer noch als vernunftsfeindlich, lebensfremd, ineffizient oder sogar gefährlich.

Die vorgetragenen Lieder und Texte vermitteln eingängig, wie wichtig der emotional-romantische Teil des Menschseins ist und dass hinter all den politischen und persönlichen Brüchen und Aufbrüchen von Bürgern das tiefe Gefühl der Sehnsucht steckt. Erich Schmeckenbecher und die Buchautoren möchten mit den Menschen ins Gespräch darüber kommen, warum der Mut zur Romantik wichtig ist, um wieder „ganz“ zu sein.

Rainer Nübel, 1959 in Oberndorf geboren, lebt mit seiner Familie in Beuren, studierte in Tübingen Germanistik und Geschichte, danach arbeitete er als Redakteur bei der Nürtinger Zeitung, später bei den Stuttgarter Nachrichten.
Seit 2000 ist er Mitglied der Reportageagentur »Zeitenspiegel« und Mitarbeiter des Magazins »stern«. Co-Autor mehrerer Sachbücher, darunter »›Wir können alles‹. Filz, Korruption & Kumpanei im Musterländle« bei Klöpfer & Meyer, dafür 2008 Auszeichnung als »Journalist des Jahres« in der Kategorie »regionale Autoren«, Co-Autor auch des 2010 gleichfalls von Josef-Otto Freudenreich herausgegebenen Bandes »Taschenspieler. Verraten und verkauft in Deutschland«.
 
Christina Brecht-Benze
,1955 geboren, studierte in Heidelberg Politische Wissenschaften und Germanistik.
Die Fernsehjournalistin arbeitet seit 27 Jahren für den SWR und produziert in seinem Auftrag als Filmautorin und Regisseurin auch Kulturdokumentationen für 3sat und arte. Darunter zahlreiche Filme für die Reihe »Schätze der Welt – Erbe der Menschheit«. Ausgezeichnet mit dem Mark-Twain-Award der Stadt Heidelberg. Sie lebt und arbeitet in Mannheim.

Erich Schmeckenbecher,1953 in Stuttgart geboren, ist ein deutscher Musiker, Sänger und Liedermacher. Er spielt Gitarre, Mandoline, irische Bouzouki, Akkordeon, wie auch Mundharmonika. Er bezeichnet sich selbst als Romantiker und versteht „Romantik“ im Sinne von „Sehnsucht nach einer besseren Welt“ und meint: „Ein Ende der Sehnsucht ist das Ende des Lebens“. 2012 erschien die CD „Der Vogel Sehnsucht“.


 

Eintritt
Vorverkauf: 10,- EUR, erm. 8,- EUR
Abendkasse: 12,- EUR, erm. 10,- EUR

Ticketvorverkauf
Buchhandlung Bacher
Marktplatz 14-16, 73614 Schorndorf
Bücherstube Seelow
Oberer Marktplatz 5, 7,614 Schorndorf
Stadtbücherei Schorndorf
Augustenstr. 4, 73614 Schorndorf
zu den Online-Tickets

Diese Veranstaltung gehört zu der literarischen Reihe
Unterwegs
.
Weitere Veranstaltungen der Reihe sind:

Mo., 21.01.13, 10.00 und 15.00
Wo die wilden Kerle wohnen
Stadtbücherei Schorndorf

Fr., 01.02.13, 20.00
Carmen Rohrbach - Unterwegs sein ist mein Leben
Stadtbücherei Schorndorf

Fr., 22.02.13, 20.00
Akademie für gesprochenes Wort: Mark Twain
Jazzclub Session '88

Mo., 25.02.13 10.00 und 15.00
Für Hund und Katz ist auch noch Platz
Stadtbücherei Schorndorf

So., 17.03.13, 18.00
Die Weite des Horizonts...
Galerien für Kunst und Technik


Das Faltblatt zur literarischen Reihe zum Herunterladen.