26-33 SchockAreal

Kunst im SchockAreal

In entspannter und familiärer Atmosphäre wird für das leibliche Wohl gesorgt. Aus dem Weingut Beurer gibt es Neue Weine und zudem eine Grillstation und Akustik-Rock mit Robert Sakic.

Außerdem: viele kostenfreie Parkplätze im Hof! zur Park-Ansicht

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

26 – Ausstellung

Bertold Becker

Offenes Atelier

In anregender Atmosphäre neue Bilder, die restlichen Deutschen Landschaften und noch was ganz anderes.

mehr zu Bertold Becker

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

27 – Ausstellung

Kathrin Feser

Werte

Bilder zu Werten, wie Freundschaft, Barmherzigkeit, Treue, Solidarität, Würde - inspiriert durch biblische Erzählungen.

mehr zu Kathrin Feser

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

28 – Ausstellung

Jens Grundschock

Zukunft Heimat/ Schwammdrüber

Installation von in Camouflage bemalten JägerzäunenKinetische Intervention mit Gießkannen aufgereiht an einemMalerei Öl auf Leinwand aus dem Werkzyklus ZUKUNFTHEIMAT/SCHWAMMDRÜBER

mehr zu Jens Grundschock

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

29 – Ausstellung

Karin Lutz

Mercédèn

16 Mercédèn – Remstaltöchter, eine Hommage am die Rems und deren Stationen, tummeln sich eine kunstvolle Nacht lang in Schorndorf.
Die Mädels aus Ton stehen sich entwickelnd, schlängelnd und wellend Spalier - von Mercédès I (Quelle bei Essingen) bis Mercédès XVI (Mündung bei Remseck).

mehr zu Karin Lutz

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

30 – Ausstellung

Nina Piazza

Ladys First Part III

Impressionen von Frauenköpfen in unperfekter Form, bunt und teilweise plakativ.

mehr zu Nina Piazza

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

31 - Ausstellung

Claudia Rasmussen

Zeichnungen

Claudia Rasmussens Arbeit umfasst abstrakte, teils großformatige Zeichnungen auf Holz und Papier. Ausgangspunkt ist die gestisch motivierte Linienführung. Durch Überlagerungen, Verflechtungen und Verdichtungen von Texturen und deren teilweiser Auflösung entstehen komplexe Bildräume und organische Formgebilde. Fragile und durchscheinende Strukturen stehen im Spannungsfeld mit Konturen und Flächen. Claudia Rasmussen arbeitet mit Wachs, Ölpastell, Grafit und Tusche.

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

32 - Ausstellung

Annette Schock

Puppenspiel

Objekte und Portraits
Annette Schock zeigt neben ihren Portraits eine relativ unbekannte und neue Facette: hintergründige, teilweise bizarr anmutenden Puppenobjekte. Die ersten Arbeiten entstanden zu themenbezogenen Ausstellungen und waren unter anderem bei der Rue des Arts in Schorndorf, Frankreich und Italien zu sehen. In letzter Zeit hat sie sich intensiv mit Objektkunst beschäftigt, die entstandenen Werke stellt sie jetzt in größerem Umfang bei der Kunstnacht aus.

mehr zu Annette Schock

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal

33 - Ausstellung

Steffen Schulze

Atelier Schulze im Schock-Areal

Steffen Schulze zeigt in neuen Räumen 'Strukturen aus der Natur'

mehr zum Atelier Schulze

Gmünder Straße 65
Haltestelle M - Gmünder Straße/SchockAreal