EBBA Kaynak

EBBA Kaynak

Holzbildhauerin

EBBA Kaynak arbeitet mit einer Kettensäge aus Holz die ihm innenliegende Form heraus. Das Holz ist dabei nicht nur Werkstück, sondern auch Inspirationsquelle. So entstehen Skulpturen, die die Geheimnisse und Zusammenhänge des Naturstoffes offenbaren. Über ihre Arbeit sagt sie: „Ich habe manchmal das Gefühl, dass so wie das Holz vor mir liegt, ich darin eine weiterführende Form in die Tiefe sehe, in die ich dann mit dem Sägeschwert hineingleite. Was dabei entsteht, ist eine ganz faszinierend glatte Form. Es ist wie ein Geheimnis, wenn ich dabei auf Holzpartien stoße, die ich von außen, wenn die Borke zu ist, nicht gesehen habe und das Holz seine Schönheit aus der Tiefe heraus entfaltet.“

EBBA Kaynak (geb. 1957 in Schorndorf) studierte bei Prof. Jürgen Brodwolf Bildhauerei in Stuttgart, wo sie 1986 den Akademiepreis erhielt. Seit 1994 ist sie freischaffende Künstlerin in Schorndorf und führt seit 2002 die Schorndorfer Skulpturen-Rundgänge. Im Sommer 2016 nahm sie am Nationalen Bildhauersymposium zum Thema Boote in Rottenburg a.N. teil. Zu ihrer Skulpturenserie ‚Wächter‘ erschien im April 2017 ein Kunst-Kinderbuch.