Hans Krüger (D)

Nationalpark

Alles beginnt mit einer verschimmelten Badehose und einem Strauß Fliegerbrillen. Ein Schnürsenkel wird zum Propeller und steuert im selbstgebastelten Flugzeug auf satte 8000 Meter zu. Vom sprühenden Lispeln zum vibrierenden Tremolo gurgelt und pfeift der legendäre Hans Krüger, bis der Kasten auseinanderfliegt. War eben doch zu wenig Kittifix. Als ‚Objekttheater mit undeutlicher Aussprache und deutlich gebrauchtem Wanderschuh!‘ bezeichnet HANS KRÜGER schlicht seine Darbietung auf der Bühne und vergisst dabei, dass allein das Abfackeln seines Holzfeuerwerks einen Meilenstein in der Geschichte der mechanischen Pyrotechnik darstellt.

Hans Krüger ist Schauspieler, Puppenspieler, Komiker, Puppenspieldozent an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, war der Lehrer von Rainald Grebe, ist Flieger, körperbetont, eine Art Shantysänger und sein Holzfeuerwerk ist ein Meilenstein in der Geschichte der mechanischen Pyrotechnik. Aber vor allem ist er meisterlich im Erzählen.

Samstag, 22.6., 20.45 Uhr
Sonntag, 23.6., 18 Uhr
Marktplatz