Garten Eden 2014

Schorndorf beteiligte sich am Projekt „Garten Eden“ der KulturRegion Stuttgart im Zeitraum vom 21. Juli bis 3. August mit einer kreativen Vielfalt.

Die Besucher konnten Kunst, Lyrik, Musik und offene Gärten genießen. Mit vielen Kooperationspartnern stellte das Kulturforum Schorndorf vier Aktionen zusammen, die sich alle mit der Leitfrage „Was ist deine Vorstellung vom Paradies?“ beschäftigen.

Holzschnittsymposium

Jedem sein kleines Paradies

Drucken mit Straßenwalze

Ein Holzschnittsymposium, bei dem eine Straßenwalze eine unverzichtbare Rolle spielt? Diese Idee, entwickelt von der Künstlerin Anna Eiber, wurde vom 21. bis 27. Juli 2014 in Schorndorf mit vier weiteren Künstlern, in Kooperation mit der Stadt Schorndorf, dem Kulturforum und mit Unterstützung der Firma kptec group gmbh umgesetzt. 

Fünf Künstler schnitzten auf Holzplatten ihre Bildideen zu Garten Eden und druckten diese anschließend mit Hilfe einer Straßenwalze auf Papier oder Leinwand. Besucher konnten den gesamten Entstehungsprozess miterleben. 

Die Arbeiten wurden im Chor der Schorndorfer Stadtkirche präsentiert und können beim Kulturforum Schorndorf erworben werden.

Beteiligten Künstler: Anna Eiber (Schorndorf), Thomas Peter (Köln), Hardy Langer (Schorndorf), Anna Kölle (Berlin) und Sven Büngener (Düsseldorf)

Eine lyrisch-musikalische Reise

Wie herrlich leuchtet mir die Natur

Die Sektion Literatur des Kulturforum Schorndorf und das Karlsstift gestalteten am 1. August 2014 ein vielfältigen musikalisch-literarisches Programm in den paradiesischen Garten des Karlsstifts.

Textauswahl und Gestaltung: Dieter Lamm
Rezitation: Dieter Lamm, Nicola Wandzik und Verena Simon
Musik: Elisabeth Wolf (fl), Hartmut Wolf (clo) und Gabriele Heß (git)

Offener Garten

Tag des offenen Gartens

an der Hahn'schen Mühle

Am Tag des offenen Gartens am Samstag, 2. August 2014 zeigten Nutzgarten-Besitzer aus der Hahn'schen Mühle, was bei ihnen so wächst. Drei Schorndorfer Künstlerinnen, Beate Walter, EBBA Kaynak und Dorothea Schütz stellten Malerei und Skulpturen aus, es gab ein Imbiss mit Früchten aus dem Garten und Kinder-Aktionen wie Kirschkern-Weitspucken und Sommerhüte-Basteln.

Paradies-Garten Eden

Vielfalt und Zusammengehörigkeit

Die evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf, das CVJM Schorndorf, der Weltladen el mundo, viele Musiker, Gärtner, Helfer und das Kulturforum Schorndorf veranstalteten am Sonntag, 3. August einem Abend im Einklang mit unserer Schöpfung im Garten des CVJM. 

Den Besucher erwartete eine Blumeninstallation in leuchtenden Farben, entworfen und realisiert von Wolfgang und Elly Mosch. Musik mit Congomania und dem Gitarrentrio mit Wolfgang Spachtholz, Wilfried Sigle und Marco Sommerau. MitarbeiterInnen vom Weltladen el mundo boten Sommercocktails und Säfte an – dazu Brotaufstriche aus fairem Handel und Couscoussalat. Mit Khalaf Levent Bedel konnte man irakischen Tee zubereiten und zu frisch gebackenem Fladenbrot genießen.