Die Dozenten der Werkstatt

Ulrich Kost

Werkstattleiter

Ulrich Kost wurde 1943 in Reutlingen geboren. Sein Studium absolvierte er an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Karlsruhe bei den Professoren A. von Hancke und H. Kindermann. Er lebt und arbeitet seit 1988 als Kunstlehrer und Bildhauer in Schorndorf.

Ulrich Kost ist der Leiter der Werkstatt des Kulturforums. Durch seine jahrelange Erfahrung als Lehrer weiß er, wie man junge kunstinteressierte Menschen für neue Ideen begeistern kann. In seinen regelmäßigen Workshops bietet er Jung und Alt die Möglichkeit, sich künstlerisch auszudrücken.

Jeden Samstag findet von 10 bis 13 Uhr ein Kurs für Kinder ab 6 Jahren statt. Gemeinsam wird zuerst die aktuelle Ausstellung der QQQ Galerie für Kunst besichtigt und anschließend die Eindrücke in eigenen Kunstwerken in der Werkstatt des Kulturforums festgehalten.

Jeden Dienstagabend haben dann die etwas älteren Kunstliebhaber die Chance, ihren Ideen Form und Farbe zu verleihen. Jugendliche und Erwachsene können ab 19:30 Uhr in die Werkstatt kommen und gemeinsam mit Ulrich Kost kreativ sein. Beide Kurse erfordern keine Anmeldung. Einfach vorbei kommen und loslegen.

 

EBBA Kaynak

EBBA Kaynak wurde 1957 in Schorndorf geboren. Sie absolvierte ihr Studium der Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart, wo sie 1986 den Akademiepreis erhielt.

Seit 1994 lebt und arbeitet EBBA Kaynak als freischaffende Künstlerin, führt unter anderem durch den Schorndorfer Skulpturenrundgang und engagiert sich im Projekt „Kinderreich“ des Rems Murr Kreises.

EBBA Kaynaks Holzbildhauerworkshops sind sehr beliebt, ob Urwaldsitze oder Vogelmasken, ob Tierfiguren oder Holzflugzeuge: Aus Holz ist einiges zu machen.

Die Kinder arbeiten an Werkbänken mit Stechbeiteln und Klüpfeln und bemalen die fertigen Skulpturen auf ihre eigene Art. EBBA Kaynak begleitet sie auf ihrem jeweiligen Weg zum Werk und gibt praktische Hilfestellung.

Gez Zirkelbach

Gez Zirkelbach ist 1957 in Geradstetten geboren. Er studierte an der Akademie für Bildende Künste in Stuttgart. Seit 1986 arbeitet er als freischaffender Künstler und seit 1990 als Dozent an verschiedenen Einrichtungen u.a. Kunstschule Unteres Remstal, VHS Schorndorf und Stuttgart.

Er ist Mitglied der Künstlergemeinschaft „Atelier 4“ in Schorndorf und war schon in zahlreichen Ausstellungen vertreten.

In seinen Workshops liegt der Fokus auf der Malerei und dem Hoch-/Tiefdruck. So dürfen sich die Kinder mit diversen Acrylfarben, Kohle oder Ölkreide austoben und auch mal die ein oder andere Radierung anfertigen. Gleichzeitig bekommen sie einen Einblick in die Grundlagen der Kunst.

Sie lernen wie Licht auf Papier festgehalten werden kann, wie Bewegung und Form ins Bild kommt oder wie man zum Beispiel seinen eigenen Keilrahmen bastelt und am besten seine Farben auf einer Palette mischt. Wer bei Gez Zirkelbach mitmacht, verlässt den Kurs nicht nur mit vielen Farbklecksen, sondern auch mit einem fundierten Kunstwissen und einer Menge guter Laune.

Anna Eiber

Anna Eiber ist eine freischaffende Künstlerin aus Schorndorf. Sie ist 1979 geboren und absolvierte eine Lehre als Steinbildhauerin mit dem Abschluss als Bundessiegerin.

Ab 1998 arbeitete sie dann als Bildhauerin und war gleichzeitig Gaststudentin an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle/Saale. Hier begann sie später auch ihr Kunststudium, das sie 2009 erfolgreich beendete. Heute lebt und arbeitet sie in Schorndorf. 

In den Workshops zeigt Anna Eiber immer wieder, dass sie ein Händchen dafür hat, Kinder mit in ihre kreative Welt zu nehmen, wo diese sich frei entfalten können. Aus Draht, Schnüren, Gips und anderen Materialien werden geheimnisvolle Gefäße gebaut, in denen persönliche Schätze Platz haben. Sie zeigt den Kinder die Kunst des Comicentwurfs und des Steine Raspelns und träumt sich mit ihnen in ferne Länder, wo diese ihre  Gedanken Wirklichkeit werden lassen können. Zumindest auf dem Papier. Eins steht fest:  Langweilig wird es mit Anna Eiber nie.