29-38 SchockAreal

Kunst im SchockAreal

In entspannter und familiärer Atmosphäre wird für das leibliche Wohl gesorgt. Motto „Kunst & Wein“: Neue Weine aus dem Weingut Beurer und eine Auswahl köstlicher Brotaufstriche aus dem Thermomix.

Außerdem: viele kostenfreie Parkplätze im Hof! zur Park-Ansicht

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

29 – Ausstellung

Bertold Becker

Offenes Atelier

Zu sehen sind neue „Deutsche Landschaften“, gerne zeigt der Künstler auch Bilder aus seinem Fundus.
Außerdem einige neue „Recycleds“.
Eine Insel der entspannten Atmosphäre im allgemeinen Kunstnachttrubel.

mehr zu Bertold Becker

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

30 – Ausstellung

Barbara Bucher

Ausstellung Bilder / Zeichnungen

Wachstum und Zerfall, Aufbau und Zerstörung, sowohl in der Natur, als auch im menschlichen Kontext, sind die Themen, die Barbara Bucher beschäftigen.
Viele Formen in ihren Bildern, eingebunden in filigranes Liniengeflecht, lassen an mikroskopische Aufnahmen denken, an Gewebestrukturen und organische Prozesse wie Zellteilungen oder die in einem Körper zirkulierenden Flüssigkeiten.
Andere wiederum wirken wie gemalte Skulpturen, architektonisch aufgebaut und auch sie meist der Formensprache der Natur entliehen.
Diese verschiedenen Bildelemente kombiniert Barbara Bucher oftmals in assoziativer Weise miteinander, so dass Ornament, Farbe und plastische Formen miteinander eine surreal anmutende Synthese ergeben.

mehr zu Barbara Bucher

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

31 – Ausstellung

Bernard E. A. Czychi

Abgrenzung Ausgrenzung Eingrenzung

Themen, die uns im vergangenen Jahr immer wieder begegnet sind. Bernard E. A. Czychi gibt mit seinen neuen Werken und Installationen Anlässe zum Nachdenken und Weiterdenken.

mehr zu Bernard E. A. Czychi

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

32 - Ausstellung

Martha Ehrlich

Arbeiten auf Post-it-notes

mehr zu Martha Ehrlich

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

33 – Ausstellung

Kathrin Feser

Geachtet

Geachtet - wir sind von Anfang an in eine Gemeinschaft gestellt. Was ist meine Aufgabe? Wie finde ich sie? Eine Auseinandersetzung in Bildern mit biblischen Texten.

mehr zu Kathrin Feser

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

34 – Ausstellung

Jens Grundschock

Aktuelle Arbeiten_Palettenreformationen und IMGOLDENENKÄFIGAMSEIDENENFADEN

Aktuelle Arbeiten:
Reformationen von Einwegpaletten gesteigert zu skulpturalen Arbeiten

IMGOLDENENKÄFIGAMSEIDENENFADEN
Ein Raum, begrenzt durch vergoldete Aluminiumrohre. Ein Netzwerk. Smartphones mit Ölfarbe bearbeitet steigern sich zur Skulptur. Tontafeln transformieren zu Smarttones, inhärent unbestimmtes Wissen, bewahrt für die Ewigkeit? Die Intervention lädt die Betrachter zur Reflexion aktueller Kommunikationsformen ein.
Intervention mit Smarttones_Schwarzlicht_GoldenenStangen_Leuchtschnur

mehr zu Jens Grundschock

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

35 - Ausstellung

Alfons Koller

Panzer auf Toastbrot, mehr oder weniger Artgerecht gehaltene Tiere auf Obst und Gemüse oder etwas aus der Serie Homo homini lupus.

mehr zu Alfons Koller

und hier

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

36 - Ausstellung

Claudia Rasmussen

Abstrakte Zeichnungen

Claudia Rasmussens Arbeit umfasst abstrakte, teils großformatige Schwarz-Weiß-Zeichnungen auf Holz und Papier. Ausgangspunkt ist die gestisch motivierte Linienführung. Durch Überlagerungen, Verflechtungen und Verdichtungen von unterschiedlichen Texturen entstehen komplexe Bildräume und organische Formgebilde. Fragile und durchscheinende Strukturen stehen im Spannungsfeld mit harten Konturen und dunklen Flächen.
Claudia Rasmussen arbeitet mit Wachs, Ölpastell, Kohle und Tusche.

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

37 - Ausstellung

Annette Schock

Landliebe II - Homines et Bestias

Von Schafsköpfen, Hammeln, Rindviechern und anderen tierischen und menschlichen Artgenossen handelt Annette Schocks Ausstellung. Eigenwillige Charakterköpfe, die es wert sind, portraitiert zu werden.

mehr zu Annette Schock

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal

38 – Ausstellung

Marlies Spiekermann

Neue Farb-Klänge

mehr zu Marlies Spiekermann

Gmünder Straße 65
Haltestelle N - Gmünder Straße/SchockAreal