Die Sektion Kunst

Die Sektion Kunst

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.” Karl Valentin

Schorndorfs Entwicklung zur Skulpturenstadt, die Entwicklung der Kunstgalerie von den Galerien für Kunst und Technik zur Q Galerie für Kunst Schorndorf als ein Ausstellungs-, Begegnungs- und Bildungsort für Jung und Alt, die Arbeiten der Schorndorfer Künstlerinnen und Künstler bei der Kunstnacht, dem Kunstmarkt, der Schorndorfer Edition kennenlernen, all dies wäre ohne das gemeinsame Engagement in der Sektion Kunst nicht möglich. Unser wichtigster Partner dabei ist der Schorndorfer Kunstverein.

Mitglieder der Sektion entscheiden in einer gemeinsamen Kommission mit dem Schorndorfer Kunstverein über das Ausstellungsprogramm in der Q Galerie für Kunst Schorndorf.

Der Schorndorfer Kunstmarkt um die Adventszeit wird geplant und durchgeführt. Die Sektion übernimmt zudem die Vorbereitung und Vergabe des zum Kunstmarkt jährlich erscheinende Schorndorfer Editionsblattes.

Jährlich besucht die Sektion ein besonderes Ausstellungsprojekt. Diese Exkursion wird gemeinsam entschieden und organisiert.

zu unseren aktuellen Veranstaltungen

zu unseren bisherigen Projekten

Der Marktplatz

Kunst ist in Form von Skulpturen in der ganzen Stadt zu besichtigen.

Sektionsleitung: Andrea März und Walter Krieg
E-Mail: kunst@kulturforum-schorndorf.de

Die Sektion Kunst triftt sich jeden Monat in der Q Galerie für Kunst, Karlstr. 19. Nächstes Treffen: Montag, 3. April 2017 um 18:30 Uhr

Die Planungsgruppe "Skulpturenjahr 2017" trifft sich i.d.R. jeden dritten Montag im Monat in der Geschäftsstelle des Kulturforums, Karlstr. 19.

Wer sich einbringen möchte, ist herzlich willkommen. Weitere Infos für InteressentInnen in der Geschäftsstelle.

Schorndorf - die Skulpturenstadt

Mit dem Bildhauersymposion 1987 fing alles an. Zwar lag dieses Ereignis knapp ein Jahr vor der offiziellen Gründung des Kulturforums, jedoch spiegelt die Verzahnung von Haupt- und Ehrenamtlichen das Modell des im März 1988 gegründeten Vereins wider. 

In den Folgejahren wurde von der Sektion Kunst der Dialog „Moderne Kunst in einer alten Stadt” mit temporären Ausstellungen auf dem Marktplatz fortgesetzt.

Beim 2. Bildhauersymposion 1997 setzten sich sechs Bildhauer mit sechs innenstadtnahen Raumsituationen auseinander.

Im Skulpturenjahr 2007 sorgte vor allem die Ausstellung von Robert Schad sowie seine 2009 in Kooperation mit der Schlosserei Wöhr auf dem Augustenkreisel entstandene Skulptur LARAG für Aufsehen.

Die Sektion Kunst versteht sich als Initiator, Motor und Pate des vor 25 Jahren entstandenen Prozesses, der 2012 mit einer Lichtkunstskulptur über der Walter-Arnold-Brücke fortgesetzt wird.

zum Skulpturen-Rundgang

Gerda Bier, Tor/Weg, 1999, Tuscaloosakreisel

Ausstellungen

Vom Rathaus über die Galerien für Kunst und Technik hin zur Q Galerie für Kunst

Viele Jahre organisierte die Kunstsektion neben dem traditionellen Kunstmarkt jährlich drei Kunstausstellungen im Rathausfoyer. Für den Kunststandort Schorndorf war dies keine zufriedenstellende Lösung.

Daher lag ab dem Jahr 2000 der Schwerpunkt unserer Arbeit in der Schaffung eines mit dem Kunstverein gemeinsam genutzten Ausstellungsraums in der ca. 200qm großen Schmiede der ehemaligen  Eisenmöbelfabrik Arnold. 2004 war es dann soweit: Die Galerien für Kunst und Technik wurden eröffnet.

Im Jahr 2016 löste sich die bisherige Form der Galerien für Kunst und Technik auf. Der von Kulturforum Schorndorf und Kunstverein Schorndorf kuratierte Ausstellungsraum eröffnet am 12. Juni 2016 mit dem Namen Q Galerie für Kunst Schorndorf neu.

zur Q Galerie für Kunst Schorndorf

 

 

Die Thitz-Tüten in den Galerien für Kunst und Technik

Die Schorndorfer Kunstnacht

Kunst bewegt die Stadt

Mit viel Engagement und Detailverliebtheit zeigen die Schorndorfer Künstlerinnen und Künstler, aber auch Gastkünstler, eine große Bandbreite der Kunst. Seit über zehn Jahren werden für diese eine Nacht Ateliers herausgeputzt, neue Ausstellungsflächen entdeckt, alle städtischen Galerien und Museen öffnen ihre Pforten. Es gibt Malerei zu sehen, Objekte, Grafiken, Fotografien und Installationen. Dazu gibt es zahlreiche Aktionen, Theater, Film und Live-Musik.

zur Schorndorfer Kunstnacht

Kunstszene Schorndorf

Der Schorndorfer Kunstmarkt und die Schorndorfer Edition

Vielseitige und vitale Begegnungen mit der hiesigen Kunstszene können Sie auf dem Schorndorfer Kunstmarkt machen. Dieser findet in der Adventszeit in der Q Galerie für Kunst statt.

Schorndorfer Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre aktuellen Arbeiten und stehen für Gespräche bereit. 

Zur Eröffnung des Kunstmarkts wird die von der Sektion Kunst herausgebrachte Schorndorfer Edition vorgestellt. 

zu den Schorndorfer Editionen

Menschen zur Kunst bringen

Kunsterziehung und Kunstvermittlung

Mehrmals zu jeder Ausstellung finden Führungen mit Kunsthistorikern statt, die Zugang zur gegenwärtigen Kunst verschaffen. In den Sommermonaten finden geführte Skulpturen-Rundgänge statt. 

Seit 2008 gibt es im Untergeschoss der Q Galerie für Kunst die Werkstatt des Kulturforums, in der Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene stattfinden.

zu den Workshops der Werkstatt des Kulturforums